{löschen}

Mein Schülerpraktikum in der Kindertagesstätte Rudersdorf

Ich habe vom 19.10.2015 bis 30.10.2015 ein Praktikum in der Kindertagesstätte Rudersdorf absolviert. Ich hab mich dort beworben, da ich mich sehr gerne mit Kindern beschäftige und nach meiner 9. Klasse eine Ausbildung zur Kinderpflegerin machen möchte.

Am ersten Tag  war ich ziemlich aufgeregt und habe gehofft, dass ich gut aufgenommen werde. Ich war sehr nervös, besonders auf die Kinder, wie sie auf mich reagieren werden. Die Sorge erwies sich jedoch als völlig unberechtigt. Die Kinder sahen mich sofort als Respektperson an und wollten mich auch kennen lernen und mit mir spielen. In dieser Zeit konnte ich mich mit einer Menge Spaß ausgiebig mit den Kindern beschäftigen und viel Zeit mit ihnen verbringen, indem wir unsere Kreativität, zum Beispiel beim Basteln, ausleben konnten. Dabei lernte ich sie alle sehr schnell kennen, da die Kinder sehr offen und kontaktfreudig waren. Nicht nur die Kinder, sondern auch die Erzieher waren sehr höflich und aufgeschlossen und integrierten mich schnell in die Gruppe. Meine Gruppenkinder waren in der Altersgruppe von 1 – 9 Jahre. Am ersten Tag sollte ich mich erst einmal nur in der Einrichtung eingewöhnen. Ich lernte den Tagesablauf und meine Aufgaben kennen, die ich in den nächsten Tagen zu absolvieren hatte. Das Gebäude, die Atmosphäre und das Arbeitsklima gefielen mir sehr gut. Es machte mir Spaß, die Kinder kennen zu lernen und mich mit ihnen zu beschäftigen. In den darauf folgenden Tagen hatte ich dann auch kleine Aufgaben zu erledigen, zum Beispiel die Tische abwischen, die Kinder bei der Körperpflege beaufsichtigen und ihnen beim Anziehen helfen, das Mittagessen holen, den Kleinen bei der Nahrungsaufnahme helfen und die Schlafaufsicht übernehmen. Im Hort half ich den Kindern bei den Hausaufgaben. Ich durfte den Kindern auch einige Basteltechniken wie zum Beispiel Kartoffeldruck oder malen mit  Murmeln und Acrylfarben beibringen. Auch beim täglichen Lernangebot in der Gruppe konnte ich helfen und habe festgestellt, dass alles sehr liebevoll gestaltet war. An meinem letzten Praktikumstag wurde im Kindergarten Halloween gefeiert. Ich bereue nicht, dass ich mich für den Praktikumsplatz in der Kita Rudersdorf beworben habe. Ich habe in den zwei Praktikumswochen viele Erfahrungen im Umgang mit Kindern von 1 – 9 Jahren gesammelt. Die gemeinsame Zeit mit den Kindern hat mir sehr gut gefallen und so sehe ich mich in meinem Berufswunsch bestätigt.

Caroline Eckoldt

Schülerin der Klasse 9 der Regelschule Buttstädt